Freizeitgestaltung in der Pfalz - Ausflugsziele und nützliche Tipps

So schön ist die Südpfalz

Zur Freizeitgestaltung in der Feriengegend Südpfalz (www.suedpfalz.de) gibt es vielfältige Möglichkeiten. Erholen Sie sich bei einem der vielen Wandermöglichkeiten (www.wanderportal-pfalz.de) im nahegelegenden Pfälzer Wald (www.pfaelzerwald.de und Wikipedia/Pfälzer Wald): Vom Haardtrand aus kann man bei gutem Wetter den herrlichen Blick bis zu 80 km weit in die Rheinebene hinein genießen.

Nebenbei finden Sie in dieser schönen und geschichtsträchtigen Landschaft eine Vielzahl von Burgen, sehenswerter Ruinen und Schlösser (www.pfaelzerburgen.de). Herausgehoben sei hier die Burg Trifels bei Annweiler (www.trifelsland.de), das Hambacher Schloss zwischen Landau und Neustadt/Weinstraße sowie die Villa Ludwigshoehe bei Edenkoben. Diese Burgen haben in der deutschen Geschichte herausragende Rollen gespielt und sind heute sehr sehenswert.

Eindrücke aus der sonnigen Südpfalz

So schön ist die Südpfalz...

 

Wer es sportlicher mag, dem bieten sich um Insheim herum viele Möglichkeiten mit dem Fahrrad die Umgegend zu erkunden, sei es auf Radwegen zum Rhein oder zur Grenze zu Frankreich oder vielleicht sogar auf anspruchsvollerem Terrain, z.B. mit dem Mountainbike (www.mountainbikepark-pfaelzerwald.de) im Pfaelzer Wald.

Für Abwechslung sorgt eine Tour durch die Südpfalz mit dem "Schoppenbähnel".

Ein perfekter Abschluss nach einem gelungenen Ferientag ist ein Weinfestbesuch. Die Weinfeste starten schon im April und enden nicht vor November. In dieser Zeit gibt es an jedem Wochenende eine große Auswahl an Festen, deren Besuch sich lohnt. Eine Weinfest-Liste können Sie hier einsehen: www.pfalzwein.de.

Einige tolle Ausflug-Tipps

Was kann man an einem tollen Wochenende so alles erleben? Schauen Sie sich um: Wir haben ein paar Highlights für Sie zusammengestellt.

 

Zoo Landau

Vor 75 Jahren in der Wein- und Gartenstadt als Tierpark für herrenlose Tiere gegründet, beherbergt der Landauer Zoo heute mehr als 700 meist exotische Tiere in 125 Arten in einer modernen Anlage: mit Warmhaus, Raubtierhaus, Afrikaanlage, Vivarium, Freigehege und Deutschlands größtem Naturgehege für Bären. Besonders beliebt bei den Kindern ist der „Streichel-Zoo“, in den man hinein darf und den Tieren „zum Anfassen“ nahe ist.

Infos unter:
Tel.: (06341) 13-7010
www.zoo-landau.de

 

Südpfalz-Draisinenbahn

Ein Erlebnis für Klein und Groß. Ganz nach dem Motto „die Mischung macht’s“, erfährt man hier ein ganz besonderes und außergewöhnliches Erlebnis.

Eine Mischung aus Fahrrad und Eisenbahn, das macht die Draisine so besonders. Erfunden hat sie der badische Forstmeister Freiherr von Drais 1817 zunächst als Laufrad, später wurden andere Antriebe entwickelt. Heute fahren sie per Tretantrieb, so leicht, wie mit dem Fahrrad.

Infos unter:
www.suedpfalzdraisine.de

 

Wild- und Wanderpark der Südlichen Weinstraße

Auf dem 100 Hektar großen Gelände des Wild- und Wanderparks Südliche Weinstraße kann man über 400 Tiere in 15 verschiedenen Arten beobachten.

Ohne trennende Zäune ziehen Rudel des Rot- und Damwildes durch ihr Revier. Beeindruckend sind die faszinierenden Brunftkämpfe, das Röhren und Schreien der Hirsche im September und Oktober. Auch Wisente, Wildschweine, Steinmarder, Mufflons, Bergziegen, Uhus und Schnee-Eulen sind im Wild- und Wanderpark heimisch. Seit 1995 kann man auch Wölfe beobachten. Vom 1. April bis 1. November findet täglich um 11:00 Uhr die Wolfsfütterung statt.

Durch den Park führen 2 unterschiedlich lange Rundwanderwege; für die kurze Runde benötigt man ca. 45 - 60 Minuten, für die lange Runde ca. 90 - 120 Minuten.

Website: www.wildpark-silz.de

 

Reptilium Landau

Als erlebnis- und besucherorientierte Einrichtung, bietet das Reptilium seinen Besuchern ein intensives Erleben mit der interessanten und außergewöhnlichen Welt der Reptilien und Amphibien.

Website: www.reptilium.de