Aktuelles zum Corona-Virus


Mit der an diesem Mittwoch in Kraft tretenden neuen Corona-Verordnung besteht im Außenbereich von Gaststätten und bei Privatfeiern keine strikte Maskenpflicht mehr. 

Bisher hieß es, dass eine Maske beim Besuch einer Gaststätte drinnen wie draußen nur am Sitzplatz entbehrlich sei. Nun gilt nur noch für den Innenbereich der Lokale. Das bedeutet, dass draußen auf dem Weg zum Tisch oder beim Weggehen auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden darf. 

Ausnahmen gibt es für „Warte- oder Abholungssituationen“: Wer beispielsweise Getränke oder Essen an der Theke abholt, muss auch draußen eine Maske tragen. 

Und für geschlossene private Veranstaltungen gilt drinnen wie draußen nun nur noch: Abstandsgebot und Maskenpflicht „sind möglichst zu beachten“.