Sicherung und Entwicklung der Medizinischen Infrastruktur

In der Ortsgemeinde Insheim gibt es eine internistische Hausarztpraxis, deren Existenz durch die Kündigung Ihrer Praxisräume bedroht war. Nun drohte mit dem Verlust der praktizierenden Ärztin ein gravierender Einschnitt in der Grundversorgung der lokalen Basisdienstleistungen. Um weiterhin einen erforderlichen Mindeststandard an dörflicher Infrastruktur zu garantieren, musste die Ortsgemeinde Insheim Lösungsmöglichkeiten zur langfristigen Sicherstellung der medizinischen Versorgung treffen. Der innovative Charakter des Vorhabens liegt darin, Leerstände zu nutzen um durch Umwandlung in eine Arztpraxis die medizinische Versorgung sicherzustellen. Ein ehemaliges Bankgebäude in der Hauptstraße in Insheim wird dauerhaft zu einer Bedarfsgerechten Arztpraxis umgebaut.

Durch die finanzielle Unterstützung des Vorhabens durch die Europäische Union und durch das Land, vertreten durch ELER-Verwaltungsbehörde „Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz wurde diese Maßnahme erst möglich.

gefördert durch:

den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die Ländlichen Gebiete




1
true
Flagge EU
Logo Leader


Im Rahmen des rheinlandpfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung (EULLE) mitfinanziert durch Bund und Land im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK)





1
true
Wappenzeichen RLP
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Logo BMEL